Hanna 38 aus Braunschweig über Abnehmen mit Xenical

Hi liebe Community,

ich heisse Hanna und komme aus Braunschweig, bin 1,68 groß und wog bei Beginn 80 kg. Das war in den letzten Jahren schleichend immer mehr geworden. Doch irgendwann reichte es mir. Die Redakteurin Katrin bat mich erst meine Erfahrung zu schreiben, wenn ich ein Schlankheitsmittel mindestens 8 Wochen oder besser 12 ununterbrochen genommen haben. Das ist nun soweit. Vor genau 13 Wochen begann ich mit einem natürlichen Mittel von SlimCenter, da ich doch schon so viel über Nebenwirkungen gelesen hatte. Ich nahm es regelmäßig und genau nach Anleitung und brachte nach 4 Wochen doch tatsächlich 4 Kilo weniger auf die Waage. Da mir das aber zu langsam ging schaute ich mich nach einem Medikament um. Das wohl beste Schlankheitsmittel ist Xenical (enthält als Wirkstoff Orlistat). Um Geld zu sparen habe ich mir Xenical als Generikum bestellt. Auch dieses nahm ich genau nach Anweisung und setzte Slimtec davor natürlich abe, es soll wohl nicht gut sein verschiedene Diätmittel zu kombinieren. Hier stellte sich der Erfolg schon schneller ein. Nach wieder 4 Wochen nahm ich weitere 3 Kilo ab, also insgesamt schon 7. Die nächsten 4 Wochen brachten nicht mehr so viel, nur noch weitere 2 Kilo, aber insgesamt gesehen war es ein Erfolg, da ich nun insgesamt 9 Kilo abgenommen habe und nur noch 71 Kilo auf die Waage bringe. Das ist für mich ok und mein Wohlfühlgewicht! Nun heisst es dieses Gewicht zu halten. Ich werde Euch darüber berichten. Wie war es bei Euch und welche Mittel nehmt Ihr?

Lieben Gruß und viel Erfolg 🙂

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)

Gabriele über Bestellungen von Schlankheitsmitteln

Ich habe lange nach einem zuverlässigen Onlineshop gesucht und nun endlich gefunden. Die Produkte zum Abnehmen sind ok und seit dem bestelle ich regelmäßig Xenical und bin zufrieden – Abwicklung, Bestellung + Lieferung alles OK!

Gabi

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.7/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)

Mit Reis abnehmen, stimmt das oder macht Reis dick?

Jder hat sicher schon von der Reis-Diät gehört. Doch was hat es damit auf sich. Macht Reis schlank oder dick? Einfach ist dieses Thema nicht und es hängt natürlich wie bei fast allen Dingen von der Menge ab. Fakt ist, dass Reis viele Ballaststoffe und auch Mineralien und Vitamine enthält. Kalorienarm ist Reis dagegen nicht! So enthalten 100 Gramm Asiatischer Klebereis um die 300 – 350 kcal. Das ist eine Menge. Sehr gute Arten des Reises haben teilweise nur ca. 110 kcal. Hier sollten Sie unbedingt auf die Qualität + die Herkunft und die Art des Produktes achten. Eine tolle Übersicht über sehr viele Reisarten mit den entsprechenden Brennwerten finden Sie hier: Reis Kalorienberechnung. Lassen Sie sich nicht von den Produktnamen in die Irre führen. Namen wie Fit oder ähnlich bedeuten garnichts! Reis hat weiterhin die Eigenschaft viel Wasser aufzunehmen und im Magen aufzuschwemmen. Dadurch entsteht zunächst ein Gefühl der Sättigung, da der Magen gut ausgefüllt ist. Dieser Effekt hält allerdings nicht lange an. Wir raten nach wie vor zu „normaler“ Ernährung. Reis sollte auch ein immer wiederkehrender Betsandteil sein, aber nicht zur Hauptbeilage werden. Eine Freundin war kürzlich auf den Philippinen, genaugesagt auf Bantayan Island. Die Menschen dort sind arm und ernähren sich von sehr großen Mengen Reis. Das Ergebnis sind extrem dicke Bäuche, gerade bei den Frauen. Bis Anfang 20 sind sie recht dünn, doch dann werden sie fast alle dicke und unförmig. Bei diesen armen Menschen liegt es nicht an zu viel Fett oder Schokolade, da sie sich das kaum leisten können, sondern an den Unmengen an Reis. Das Reis in kleinen Mengen etwässert ist hingegen vollkommen richtig. Doch achten Sie bitte immer auf die Dosierung!

Für Alle die nach wie vor auf der Suche nach einem Produkt zum Abnehmen sind, empfehlen wir das bekannte Produkt: Xenical

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)

Daniela Katzenberger und ihr Schlankheitsgeheimniss für den Adventskalender

Unsere süße Daniela Katzenbergen bringt nun endlich ihren Adventskalender mit nackten Tatsachen heraus. Wir fragen uns nur, wie sie plötzlich so dünn werden konnte. Noch vor ein paar Wochen war sie doch etwas moppelig und nicht gerade für solche Fotos geeignet. Internen Kreisen zufolge hat Daniela nachgeholfen und zwar mit dem bekannten Schlankheitsmittel: Xenical. Dass diese Mittel recht schnell wirkt war ja bekannt. Nur schön zu erfahren, dass es auch sog. Promis verwenden. Na jeden Falls hat es offensichtlich funktioniert.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)